„Amour Fou“

#

„Amour Fou“

Der Spielfilm „Amour Fou” der Regisseurin Jessica Hausner ist zum Festival de Cannes 2014 eingeladen worden und er wird dort in der Reihe „Un certain regard” seine...

#

„Amour Fou“

Der Spielfilm „Amour Fou” der Regisseurin Jessica Hausner ist zum Festival de Cannes 2014 eingeladen worden und er wird dort in der Reihe „Un certain regard” seine Weltpremiere erleben. „Amour Fou” ist inspiriert durch das Leben und den Tod des Dichters Heinrich von Kleist und seiner Sterbepartnerin Henriette Vogel. Der Film soll aber kein biografisches Portrait sein, sondern ist als Parabel auf die Ambivalenz der Liebe zu lesen. „Amour Fou” behandelt die Ambivalenz und die Absurdität, die dem Unterfangen, aus Liebe gemeinsam Selbstmord zu begehen, inne wohnen. Es geht um den Wunsch, durch die Liebe den unausweichlichen Tod zu überwinden: nicht alleine sterben zu müssen und zu zweit dem übermächtigen Schicksal entgegenzutreten, indem man gemeinsam den eigenen Tod bestimmt. Absurd daran ist jedoch, dass die gemeinsame Tat doch nicht gemeinsam sein kann, da die Liebe wankelmütig und ambivalent ist und jeder letztlich alleine stirbt.

die Regisseurin/la réalisatrice - die Reihe/la section - der Dichter/le poète - die Sterbepartnerin/la partenaire dans la mort – behandeln/traiter de - das Unterfangen/l’entreprise - Selbstmord begehen/se suicider - einer Sache inne-wohnen/être inhérent à qqch – unausweichlich/inéluctable - überwinden(a,u)/surmonter – übermächtig/tout puissant - das Schicksal/le destin - einer Sache entgegen-treten(a,e,i)/lutter contre qqch – indem/en + part. prés. – bestimmen/décider - die Tat/l’acte - wankelmütig/versatile

Publié le 30/11/-0001

Devenez enfin bilingue !

Magazine Vocable allemand Abonnez-vous
au magazine Vocable allemand
pour seulement
4€08
par mois

Magazine Vocable allemand