Les insolites

  • Siegerin starb in Armut

    Siegerin starb in Armut

    Günther Jauchs erste Millionärin konnte sich nicht einmal mehr den Arzt leisten. Sie war die erste Frau, die bei der RTL-Show „Wer wird Millionär?“ die Final-Frage richtig beantwortet hat. Doch der Gewinn von einer Million D-Mark brachte ihr kein Glück. In den letzten Jahren vor ihrem Tod plagten die Siegerin Marlene Grabherr Geldsorgen.

    die Siegerin/la gagnante - die Armut/la pauvreté - sich etw leisten können/pouvoir se payer qqch - Wer wird Millionär?/Qui veut gagner des millions ? - der Gewinn/le gain - jdm Glück bringen/porter chance à qqn - jdm plagen Geldsorgen/qqn a des soucis d’argent

    Publié le 20/10/2014
  • Schöne schlaue Arbeitswelt

    Schöne schlaue Arbeitswelt

    Eine neue Ausstellung zu „Ambient Intelligence” in Dortmund zeigt digitale Hilfsmittel für den Arbeitsalltag. Zu besichtigen sind unter anderem Gürtel, die vibrieren, wenn man krumm am Schreibtisch sitzt. Es geht auch um die Frage, ob Technik wirklich intelligent sein kann. Datenbrillen, die mitdenken, Rollläden, die mitfühlen: Diese Vision ist längst nicht mehr nur Stoff für Science Fiction-Filme. Kleinste vernetzte Technologie umgibt uns im Alltag bereits überall. Sie misst Werte wie Temperatur, Licht oder Entfernungen, macht Gegenstände und Personen ausfindig und handelt unsichtbar im Hintergrund. Hinter dem Begriff „Ambient Intelligence” (AmI) stecken technische Entwicklungen, die Dinge und Räume „intelligent” werden lassen. Bis 23. November in Dortmund.

    schlau/intelligent - die Ausstellung/l’exposition - Ambient Intelligence/l’intelligence ambiante - das digitale(n) Hilfsmittel(-)/l’outil numérique - der Alltag/le quotidien – besichtigen/voir - der Gürtel(-)/la ceinture – krumm/tordu - die Datenbrille/les lunettes numériques - mit-denken/réfléchir - der Rollladen(¨)/le volet roulant - mit-fühlen/ressentir les besoins - der Stoff(e)/le sujet – vernetzt/en réseau – umgeben/entourer - messen(a,e,i)/mesurer - der Wert(e)/la valeur - die Entfernung/la distance - jdn ausfindig machen/permettre de trouver qqn - der Gegenstand(¨e)/l’objet - im Hintergrund/handeln agir dans l’ombre – unsichtbar/invisible - der Begriff/le terme - die Entwicklung/la réalisation

    Publié le 20/10/2014
  • Deutsche Messe mit dem Nachbarn

    Deutsche Messe mit dem Nachbarn

    Frankreich als Gastland der Frankfurter Buchmesse 2017 ist sehr willkommen. Die Einladung an das französische Kulturministerium blieb bisher aber unbeantwortet – zum Ärgernis der Literaturszene. Die französische Regierung hat die an das Außen- und das Kulturministerium ergangene Frankfurter Einladung, sich 2017 als Gastland zu präsentieren, weder angenommen noch abgelehnt. Dabei hätte die französische Literatur einen geballten Auftritt bitter nötig, wie der Buchhändler Yannick Poirier, Inhaber der angesehenen Librairie Tschann in Paris, meint. Er hat nun mit einem offenen Brief im Branchenblatt „Livres Hebdo“ eine Kampagne für Frankfurt angestoßen.

    die Messe/la foire, le salon - das Gastland/le pays invité - die Einladung/l’invitation - zum Ärgernis jds/ce qui irrite qqn - das Außenministerium/le ministère des Affaires étrangères - an jdn ergehen/être adressé à qqn - weder … noch/ni … ni - an-nehmen/accepter - ab-lehnen/refuser – dabei/pourtant – geballt/concentré, groupé - der Auftritt/l’apparition – bitter/cruellement - der Buchhändler/le libraire - der Inhaber/le propriétaire – angesehen/en vue - an-stoßen(ie,o,ö)/déclencher, lancer

    Publié le 6/10/2014
  • Nahles will Hartz-IV-Sanktionen entschärfen

    Nahles will Hartz-IV-Sanktionen entschärfen

    Versäumt ein Hartz-IV-Empfänger einen Termin oder lehnt er zu viel Jobangebote ab, kann ihm der Staat die Leistungen kürzen. Eine Million Mal ist das im vergangen Jahr passiert. Nun überlegt Arbeitsministerin Nahles die Sanktionen zu lockern. Das Bundesarbeitsministerium will Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger vereinfachen und teils entschärfen. Dies betrifft Langzeitarbeitslose, die zum Beispiel Termine unentschuldigt versäumen oder Jobs ablehnen. Strengere Regeln für unter 25-Jährige soll es nicht mehr geben.

    Hartz IV/4e volet de la réforme du marché du travail, qui a entraîné une baisse importante des indemnisations de chômage : pendant la première année suivant la perte de son emploi, un chômeur touche des allocations de chômage, ensuite il touche une allocation de fin de droits de 391 euros par mois, ici cette allocation – entschärfen/adoucir – versäumen/manquer - der Empfänger/le bénéficiaire - der Termin(e)/le rendez-vous - ab-lehnen/refuser - der Staat/l’Etat - die Leistung/la prestation – kürzen/réduire – überlegen/réfléchir – lockern/assouplir – vereinfachen/simplifier – teils/en partie - betreffen(a,o,i)/concerner - der Langzeitarbeitslose/le chômeur de longue durée – unentschuldigt/sans excuse – streng/strict

    Publié le 6/10/2014
  • Das Theatralische in der Farbe

    Das Theatralische in der Farbe

    Malen und Sprayen sind die Leidenschaften von Katharina Grosse. Mit Graffiti aus Spraydosen hat sich die Malerin einen weltbekannten Namen gemacht. Die Wahl-Berlinerin sprüht vor Ideen und Farbe: Ob meterbreite Leinwände, Möbel, Kleider oder ganze Zimmer – die 52-Jährige taucht alles in virtuose Farbwolken. Sammler bezahlen für Ihre Bilder und Installationen inzwischen hohe fünfstellige Euro-Beträge.

    Malen/peindre – sprayen/taguer, graffer - die Leidenschaft/la passion - die Spraydose/la bombe – Wahl/d’adoption - vor … sprühen/déborder de … - die Leinwand(¨e)/la toile - in … tauchen/plonger dans … - der Sammler/le collectionneur – inzwischen/aujourd’hui - der fünfstellige(n) Betrag(¨e)/la somme à cinq chiffres

    Publié le 8/09/2014
  • Bedrohnt ?

    Bedrohnt ?

    Als hätte die Polizei nicht genug Ärger am Boden! Jetzt drohen auch noch Probleme aus der Luft. Spielzeugdrohnen erobern den Himmel über Berlin, könnten auch bei Terroranschlägen eingesetzt werden. Die neue Sicherheitslage erfordert im Ernstfall den Einsatz ungewöhnlicher Mittel. Polizeisprecher Stefan Redlich im „Spiegel“: „Jeder Streifenpolizist trägt eine Schusswaffe bei sich, aber die Wahrscheinlichkeit damit eine Drohne in Flughöhe zu treffen, tendiert gegen null.“ Deshalb steht ein anderer Plan zur Debatte. Die Polizei will Hubschrauber losschicken, denn Drohnen sind anfällig für Windböen. Redlich: „Damit könnten wir jede Drohne runterbringen.“

    Bedrohnt/jeu de mots entre bedroht/menacé et die Drohne/le drône - der Ärger/les ennuis, les soucis - der Boden/le sol – erobern/conquérir - der Terroranschlag(¨e)/l’attentat terroriste - ein-setzen/utiliser - die Sicherheitslage/la situation sécuritaire – erfordern/requérir - im Ernstfall/en cas d’urgence – ungewöhnlich/inhabituel - der Sprecher/le porte-parole - die Streife/la patrouille - die Schusswaffe/l’arme à feu - die Wahrscheinlichkeit/la probabilité – deshalb/par conséquent - der Hubschrauber/l’hélicoptère - anfällig sein für/être sensible à - die Windbö(en)/la rafale de vent - runter-bringen/abattre

    Publié le 4/09/2014
  • Factory Berlin – Neues Silicon Valley?

    Factory Berlin – Neues Silicon Valley?

    Auf insgesamt 3000 Quadratmeter Bruttonutzfläche – was allerdings nicht überragend viel ist – sollen Berliner Start-Ups und Gründer künftig stärker als bislang zusammenarbeiten. Damit soll die deutsche Internetszene stärker internationales Gewicht erlangen. Der amerikanische Internetriese Google fördert das Projekt bei einer Laufzeit von drei Jahren mit einer Millionen Euro: Das neue Berliner Silicon Valley – die The Factory – ist in Berlin Mitte in der Nähe der ehemaligen Berliner Mauer (Bernauer Straße) angesiedelt. Zur Eröffnung kam auch Eric Schmidt, der einflussreiche Google-Verwaltungsratschef und ehemalige CEO. Das nun zur Verfügung stehende Gebäude sei nicht nur eine Möglichkeit, auf gemeinsamem Grund und Boden Ideen rund um die digitale Welt und das Internet zu verfolgen. Vielmehr solle in besonderem Maße der gemeinsame Spirit verfolgt werden. Dabei solle es primär darum gehen, neue Geschäftsideen zu entwickeln und zum Erfolg zu führen.

    die Nutzfläche/la surface utile - der Gründer/le créateur (d’entreprise) - Gewicht erlangen/acquérir un poids - der Riese/le géant – fördern/soutenir - die Laufzeit/la durée - in der Nähe + gén./à proximité de – ehemalig/? ancien - angesiedelt sein/être établi – einflussreich/influent - der Verwaltungsrat/le conseil d’administration - zur Verfügung stehend/disponible - der Grund und Boden/le sol – verfolgen/suivre – vielmehr/plutôt - in besonderem Maße/particulièrement – Geschäfts/commercial

    Publié le 4/07/2014
  • „Krieg und Wahnsinn”

    „Krieg und Wahnsinn”

    2014 jährt sich der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal – Zeit, einmal eine ganz andere Sicht auf diese „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts” zu wagen. Bislang hat sich die (medizin-)historische Forschung vor allem auf seelisch traumatisierte Soldaten konzentriert. Wie aber nahmen „zivile“ Psychiatriepatienten und -patientinnen das militärisch geprägte deutsche Kaiserreich und den Krieg 1914-1918 wahr? Im Rahmen eines mehrjährigen Forschungsprojekts hat die Heidelberger Sammlung Prinzhorn künstlerische Reaktionen von Psychiatriepatienten und -patientinnen auf Militarismus und Krieg untersucht und eine Auswahl der Arbeiten für eine Ausstellung zusammengestellt. Diese Ausstellung wird erstmals im Militärhistorischen Museum unter dem Titel „Krieg und Wahnsinn” gezeigt. Bis 7. September 2014 im MHM Dresden.

    der Wahnsinn/la folie - sich zum 100. Mal jähren/célébrer son 100e anniversaire - die Sicht auf/la vision de – Ur/originel – wagen/oser - die Forschung/la recherche - seelisch traumatisiert/atteint de traumatismes psychiques - wahr-nehmen/percevoir - militärisch geprägt/marqué par son caractère militaire - im Rahmen + gén./dans le cadre de - die Sammlung/la collection – künstlerisch/artistique – untersuchen/étudier - die Auswahl/la sélection - die Ausstellung/l’exposition - zusammen-stellen/réunir

    Publié le 4/07/2014
  • Männer mögen weibliche Chefs

    Männer mögen weibliche Chefs

    Firmen mit weiblicher Führung werden als Arbeitgeber unter Männern immer beliebter. Das ist das Ergebnis einer Studie der HHL Leipzig Graduate School of Management und des Beratungsunternehmens Universum. Unter den 45 beliebtesten Unternehmen in Deutschland haben Firmen mit weiblichem Top-Management ihre Position im Ranking bei Männern zwischen 2008 und 2013 im Schnitt um zehn Ränge verbessert. „Mehr Frauen im Management machen Firmen für männliche Bewerber und Studenten attraktiver“, lautet das Fazit von HHLProfessor Tobias Dauth.

    der Arbeitgeber/l’employeur - das Beratungsunternehmen/la société de conseil - das Ranking/le classement - im Schnitt/en moyenne - der Bewerber/le postulant - das Fazit lautet.../le bilan est...

    Publié le 11/06/2014
  • Rasenmäher geklaut

    Rasenmäher geklaut

    Im Januar und Februar waren Aufsitzrasenmäher in Pressath, Gmünd, Kaltenbrunn, Hof und Marktredwitz geklaut worden. Die Masche ist in allen Fällen immer die gleiche: die Unbekannten brechen das Tor oder die Garage auf, versuchen dann den Aufsitzmäher kurzzuschließen oder ihn einfach weg zu rollen. Meist handelt es sich um Sportvereine, die etwas abgelegen sind. Nach der Festnahme von drei tatverdächtigen Polen hat ein Richter am Donnerstag (08.05.14) Haftbefehl erlassen.

    der Rasenmäher/la tondeuse - der Aufsitzrasenmäher/le tracteur tondeuse – klauen/piquer, voler - die Masche/la combine - der Fall(¨e)/le cas - auf-brechen(a,o,i)/fracturer - kurz-schließen(o,o)/court-circuiter - der Sportverein(e)/le club sportif – abgelegen/isolé - die Festnahme/l’arrestation – tatverdächtig/soupçonné d’un délit - der Richter/le juge - Haftbefehl erlassen/délivrer un mandat d’arrêt

    Publié le 11/06/2014

Devenez enfin bilingue !

Magazine Vocable anglais

Abonnez-vous
au magazine Vocable anglais
pour seulement
4€08
par mois

Magazine Vocable anglais

En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies ou autres traceurs pour réaliser des statistiques de visites.